Publikationen

Die Zentralstelle Österreichischer Landesjagdverbände produzierte in den letzten Jahren über ihre Pressestelle (Hans-Friedemann Zedka) zahlreiche Arbeitsbücher und Fachbroschüren zu verschiedenen Sachthemen, z. B. Wildbrethygiene, Wildbret-Direktvermarktung, Richtiges Erkennen von Wildschäden im Wald, Wild-Lebensräume, Lebensraumverbesserung im Bergland, Niederwildhege, Erkennen von Raubtierrissen sowie Wildtierskizzen zu den Wildarten Gamswild, Rotwild und Raufußhühner. Mehrere Videofilme und DVDs für Ausbildung und Öffentlichkeitsarbeit wurden von der Zentralstelle produziert.

Einige Beispiele:


Arbeitsbuch: Richtiges Erkennen von Wildschäden am Wald

Dieses handliche Arbeitsbuch (4., neu gestaltete Auflage 2017 – Harteinband) enthält Grundlagen für die Erkennung und Beurteilung verschiedener Arten von Wildeinwirkungen auf den Wald sowie die häufigsten Verwechslungsmöglichkeiten mit ähnlichen Schadbildern. – Mit diesem Arbeitsbuch soll ein konstruktiver Forst & Jagd-Dialog (Mariazeller Erklärung 2012) unterstützt werden.

Inhaltsübersicht:
Das Schalenwild in der Kulturlandschaft – Die Rolle der Huftiere im Ökosystem Wald – Die Beliebtheit der Baumarten beim Schalenwild – Erkennen der wichtigsten Baumarten – Die Einwirkungsarten des Wildes auf die Vegetation – Die Wildschadensarten, Folgen von Wildeinwirkungen – Diagnoseschema für das richtige Erkennen von Wildschaden am Waldbestand – Diagnose-Bildatlas – Ursachenschema – Maßnahmenschema.

Kernstück ist der mehr als 200 Fotos umfassende Diagnose-Bildatlas, der ein richtiges Erkennen von Trittwirkung, Keimlingsverbiss, Baumverbiss, Fegen (Schlagen) und Schälung ermöglicht. Die verschiedenen Verursacher, die Verwechslungsmöglichkeiten und die jahreszeitlichen Unterschiede werden hier ersichtlich gemacht. Weiters sind die Aussagekraft von Kontrollzäunen zur objektiven Beurteilung des Wildeinflusses sowie verschiedene Schutzmaßnahmen gegen Verbiss-, Fege- und Schälschäden dargestellt.

Richtiges Erkennen von Wildschäden am Wald
Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Friedrich Reimoser
und Dr. Susanne Reimoser

Ein Beitrag zum Forst & Jagd-Dialog (Mariazeller Erklärung 2012).
4., neu gestaltete Auflage, 96 Seiten mit 212 Farbfotos, Harteinband. Format 165 x 235 mm.

© 2017 – Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände, Wien.
ISBN 978-3-9504067-1-9
€ 15,– zuzüglich Versandspesen.
Erhältlich bei der
Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände,
Wickenburggasse 3, 1080 Wien,
Tel. 01/405 16 36-0, E-mail: jagd@ljv.at
 


Wildbret-Hygiene

Das Buch zur Guten Hygienepraxis mit Wild

6. Auflage 2016. Vollkommen neu bearbeitete Darstellung des umfassenden Themenbereiches Wildbret-Hygiene auf Basis des „Hygienepakets“ der EU, aktualisiert hinsichtlich der neuen Gesetze und Rechtsvorschriften. Mit spezieller Berücksichtigung der „Bescheinigung für Wildkörper“ und der Ausbildung zum „Trichinen-Probenzieher“ sowie der vorgeschriebenen Dokumentationen. Aufbereitet als modernes Lehrbuch und Nachschlagewerk. Spezielle Berücksichtigung der aktuellen Wildkrankheiten. Mit aussagestarken „Step-by-step“-Fotoserien zum Aufbrechen und Ausweiden.

Zur Verwendung sowohl für die Jungjäger-Ausbildung als auch für die Schulung der „kundigen Personen“ sowie für deren Weiterbildung auf Basis der gültigen Gesetze.

Inhaltsübersicht: Rechtliche Grundlagen / Lebensmittel-Sicherheit / Wildfleisch – Wildbret / Mikrobiologie und Hygiene / Anatomie und Physiologie / Jagdmethode und Trefferlage / Untersuchungs-Schema / Untersuchung vor dem Erlegen / Aufbrechen – Ausweiden / Untersuchung beim Aufbrechen (Ausweiden) / Untersuchung am erlegten Wild / Eigenkontrolle, Selbstevaluierung, Checklisten / Wildkrankheiten / Übersichtstabellen Wildkrankheiten / Spezielle Untersuchung / Kühlraum für Wild in der Decke / Transport – Lagerung / Fleischuntersuchung – Kennzeichnung / HACCP und Risikoanalyse / Trichinen-Probenzieher / Wichtige Adressen / Index

Wildbret-Hygiene – Das Buch zur Guten Hygienepraxis mit Wild
Autoren: Prof. Dr. Rudolf Winkelmayer, Dr. Peter Paulsen,
Dr. Peter Lebersorger, Hans-Friedemann Zedka

Format 16,5×23,5 cm, Hardcover, 256 Seiten,
etwa 220 Farbfotos, 20 Tabellen/Grafiken.
€ 29,– zuzüglich Versandspesen
© 2015 – Herausgegeben von der
Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände, Wien.
ISBN 978-3-9504067-0-2
Erhältlich bei der
Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände,
Wickenburggasse 3, 1080 Wien,
Tel. 01/405 16 36-0, E-mail: jagd@ljv.at

 


Wild-Lebensräume

Habitatqualität – Wildschadenanfälligkeit – Bejagbarkeit

Wildtiere und Menschen teilen sich den Lebensraum auf diesem Planeten. Beide bilden im Grunde eine Lebensgemeinschaft, die durch viele Beziehungen verknüpft ist. Der Mensch gestaltet und verändert – ob bewusst oder unbewusst – durch seine Aktivitäten die Lebensräume der Wildtiere, ebenso die Anfälligkeit des Waldes und der Feldfrüchte für Wildschäden und die Bedingungen für die Ausübung der Jagd. Dies ist in positiver wie auch in negativer Weise möglich. Zusammenhänge zu erkennen, ökologische Probleme und dadurch entstehende ökonomische Schäden zu vermeiden, erfordert unbedingt ein ganzheitliches, ökologisches Denken und Handeln.

Diese Informations- und Arbeitsbroschüre soll dazu einen Beitrag leisten. Sie richtet sich an alle Personen, die im Lebensraum von Wildtieren zu tun haben, sei es beruflich oder in ihrer Freizeit. Nicht nur Jäger, Land- und Forstwirte und Naturschützer sind damit gemeint, sondern auch Lehrer, Schüler und Studenten sowie alle Menschen, die Erholung suchen oder sich sportlich betätigen, dort, wo auch Wildtiere leben. Jeder sollte sich der Folgen seiner Aktivitäten in der Natur bewusster werden. Dadurch können wir den gemeinsamen Lebensraum rücksichtsvoller mit anderen Landnutzern und den Wildtieren teilen und auf Dauer in gutem Zustand erhalten.

Wild-Lebensräume
Habitatqualität – Wildschadenanfälligkeit – Bejagbarkeit
Prof. Dr. Friedrich Reimoser – Dr. Susanne Reimoser – Mag. Erich Klansek
Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie
der Veterinärmedizinischen Universität Wien

15,4 x 21,6 cm, 136 Seiten, 260 Fotos, viele Grafiken und Tabellen.

© 2006 – Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände, Wien.
€ 14,– zuzüglich Versandspesen
Erhältlich bei der
Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände,
Wickenburggasse 3, 1080 Wien,
Tel. 01/405 16 36-0, E-mail: jagd@ljv.at


Wildbret-Direktvermarktung

Hygiene – Zerwirken – Gesetze – Vermarktung

3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Ausbildungsbuch auf Basis des „Hygienepakets“ der EU.

Alle Rechtsvorschriften in der jeweils geltenden Fassung – Stand September 2014.

Wildfleisch ist ein begehrtes und hochwertiges Lebensmittel. Immer mehr Konsumenten lassen ethische und ökologische Aspekte in die Kaufentscheidung mit einfließen. Eine der Antworten darauf ist Wildbret aus freier Wildbahn, denn neben seiner hochwertigen Zusammensetzung wird es tierschutzgerecht und nachhaltig gewonnen. Wildfleisch ist aber – wie anderes Fleisch auch – ein leicht verderbliches Lebensmittel. Der Umgang mit Wildfleisch erfordert daher besondere Sachkenntnis und hohes Verantwortungsbewusstsein. Wildbret, das in Österreich in den Handel kommt, ist durch speziell ausgebildete Jäger, sogenannte „kundige Personen“, einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen, so dass der Konsument sicher sein kann, ein hochwertiges, gesundes und auch sicheres Stück Fleisch zu erhalten.

Wo Wild regelmäßig zum Zweck der Direktvermarktung zerlegt und verarbeitet wird bzw. wo es sich um gewerbliche Be- und Verarbeitung handelt, sind Bestimmungen des EU-Lebensmittelhygienerechts sowie diesbezügliche nationale Regelungen zu beachten. Sie alle werden in diesem Fachbuch umfassend dargestellt und stehen insbesondere dem direktvermarktenden Jäger als Hygieneleitlinie und Nachschlagewerk in einer Fülle von Detailfragen zur Verfügung.

Insgesamt ergibt sich eine Gliederung in folgende Hauptteile:

  • Wildfleisch, Hygiene, Qualität und Einflüsse bei der Be- und Verarbeitung
  • Fotoserien „Zerwirken“ – Wildfleisch-Zerlegung in ansprechenden Fotos
  • Rechtslage und Anforderungen im Rahmen der Wildfleischproduktion; Anforderungen an den Lebensmittelunternehmer, an die Arbeitsweise und an die Betriebsstätten
  • Steuer & Sozialversicherung
  • Vermarktung – Wertschöpfung – Preisfindung – Kalkulation
  • Marketing & Werbung

Wildbret-Direktvermarktung
Hygiene – Zerwirken – Gesetze – Vermarktung
Prof. Dr. Rudolf Winkelmayer, Ass.-Prof. Dr. Peter Paulsen,
Dr. Peter Lebersorger, Hans-Friedemann Zedka
3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage,
16,5 x 23,5 cm, 192 Seiten,
175 Fotos, viele Grafiken und Tabellen
ISBN 978-3-9501873-9-7
€ 26.– zuzüglich Versandspesen
© 2014 –Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände, Wien.

Erhältlich bei der
Zentralstelle Österr. Landesjagdverbände,
Wickenburggasse 3, 1080 Wien, Österreich,
Tel. 01/405 16 36, E-mail: jagd@ljv.at