Jagd in Österreich


NATURSCHUTZPROJEKTE VON JÄGERN UND JAGDVERBÄNDEN

Jeder Landesjagdverband betreibt mehrere Förderungsprojekte auf dem Gebiet der Biotophege (Pflanzenankaufaktionen für Verbißgehölze und für die Schaffung von Deckungs- und Äsungsflächen; fruchttragende Wildobstbäume; Saatenmischungsaktionen für Brachflächen und Wildäcker; Baumschutzsäulen als Verbiß- und Fegeschutz für Windschutzstreifen und Saumbiotope).

Darüber hinaus fördert jeder Landesjagdverband auch Projekte zugunsten einzelner Wildarten:
Rebhuhn (Perdix perdix), Auerwild (Tetrao urogallus), Birkwild (Lyrurus tetrix), Haselwild (Tetrastes bonasia), Fischotter (Lutra lutra), Großtrappe (Otis tarda), Luchs (Lynx lynx), Uhu (Bubo bubo) und diverse andere Wildarten.

Die Landesjagdverbände sind durch die Zentralstelle Mitglieder in der Österreichischen Gesellschaft für Natur- und Umweltschutz (ÖGNU). Alle Jäger sind auch Mitglieder im Österreichischen Naturschutzbund.